Spatenstich für den Hort-Neubau Eichendorff-Grundschule

25.04.2018

Nachdem die Sanierung der Eichendorff-Grundschule (bis auf die Außenanlagen vor der Schule) weitgehend abgeschlossen ist und die Pavillons entfernt sind, in denen die Kinder übergangsweise untergebracht waren, startete am 23. April offiziell der Neubau des Hortes.

„Diese beiden Maßnahmen in Haunstetten sind beispielhaft dafür, dass die Stadt in der Vergangenheit konsequent die Rahmenbedingungen für die Bildung der Kinder in unserer Stadt verbessert und dies weiterhin im Blick hat“, betonte Bildungsreferent Hermann Köhler.

Der Hort war ursprünglich mit zwei Gruppen im Schulhaus untergebracht und ist während der Sanierung der Schule übergangsweise in der benachbarten Kita Dudenstraße beheimatet. Im Neubau werden die Kinder künftig in einem zweigeschossigen Gebäude mit drei Gruppenräumen und weiteren Fachräumen betreut.

Die Kita Dudenstraße kann dann nach dem Auszug der Kinder des Hortes Eichendorff-GS flexibel auf den dann bestehenden Bedarf reagieren. Somit ergeben sich nicht nur am Georg-Käß-Platz, sondern auch in der Dudenstraße weitere Betreuungsmöglichkeiten.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 3,3 Mio. Euro, davon stammt ein Drittel aus Fördertöpfen.

Der Neubau soll voraussichtlich bis Ende 2019 fertig werden.

Wer will fleißige Handwerker seh´n…: OB Dr. Kurt Gribl beim Spatenstich mit den Hortkindern
Wer will fleißige Handwerker seh´n…: OB Dr. Kurt Gribl beim Spatenstich mit den Hortkindern