Elias-Holl-Grundschule ist "Bilinguale Grundschule Französisch"

06.02.2018

In der zweiten Phase des Modellversuchs "Bilinguale Grundschule Französisch" des Bayerischen Kultusministeriums und der Stiftung Bildungspakt Bayern wird ab dem kommenden Schuljahr an fünf Modellschulen bilingualer Sachfachunterricht auf Französisch angeboten: In den Fächern Mathematik, Heimat- und Sachunterricht, Musik, Kunst und Sport wird bei geeigneten Themen der Unterricht in der Fremdsprache stattfinden. Zu den fünf Grundschulen in Bayern gehört auch die Elias-Holl-Grundschule in Augsburg.

In der ersten Phase des Modellversuchs "Bilinguale Grundschule Französisch" erproben seit Schuljahresbeginn zehn Modellschulen individuelle Konzepte zur Vermittlung der französischen Sprache. Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, können hier entweder in Form einer Arbeitsgemeinschaft oder im Rahmen eines Zusatzangebots im Ganztag Französischkenntnisse erwerben. Für die Eltern besteht Wahlfreiheit: Neben den bilingualen Klassen wird es an den Modellschulen auch weiterhin reguläre Klassen geben.

Kooperationspartner des Projekts ist das Institut Français München. Der Modellversuch wird unterstützt durch die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.