Einweihung der 10. Lese-Insel an der Wittelbacher-Grundschule

28.06.2018

Am 28. Juni wurde an der Wittelsbacher-Grundschule im Beisein von Bürgermeisterin Eva Weber die 10. Lese-Insel mit Lese-Garten eingeweiht. Über 1.800 Bücher und andere Medien stehen nun den Grundschulkindern der Wittelsbacher Schule zur Verfügung.

Die neue Lese-Einrichtung an der Wittelsbacher Grundschule gehört zu den mittlerweile 10 Lese-Inseln, die als modern ausgestattete Schulbüchereien Schülerinnen und Schüler von Grund- und Mittelschulen zum schulischen und außerschulischen Lesen und zum sinnvollen Umgang mit Medien anregen sollen. Eingerichtet und mit Möbeln und Computern ausgestattet wurde die neue Lese-Insel – wie alle ihre Vorgängerinnen – von der Stadt Augsburg. Die Servicestelle für die Schulbibliotheken, angesiedelt im Bildungsreferat als fachliche Begleitung und Koordinationsstelle zwischen Schule, Referat und Stadtbücherei, begleitet und berät die Schulen und Lehrkräfte bei der konkreten Nutzung für den Unterricht.

Als Kooperationsprojekt zwischen der Stadtbücherei Augsburg, den Freunden der Neuen Stadtbücherei e.V. und den Augsburger Grund- und Mittelschulen sind die Lese-Inseln ein wichtiger Beitrag zur Leseförderung. Alle „Lese-Insulaner“ erhalten daher auch automatisch einen Leseausweis der Stadtbücherei und werden damit zu einer frühen Bibliotheksnutzung angeleitet.

Großzügig gefördert werden die Lese-Inseln vom Verein Freunde der Neuen Stadtbücherei und dem Rotary Club Renaissancestadt Augsburg, die die Anschaffung von Büchern und Medien unterstützen.