Beachvolleyballfeld verwandelt sich in neue Kita

19.06.2018

Auf dem bisherigen Beachvolleyballfeld, das zum Areal des städtischen Familienbads am Plärrer gehörte, wurde von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl am 19. Juni der offizielle Startschuss zum Neubau einer neuen Kinderbetreuungseinrichtung an der Schwimmschulstraße gegeben. Es entstehen insgesamt knapp 140 Betreuungsplätze – davon 100 in der Kita, 12 Krippenplätze sowie 25 Hortplätze.

Der Bau war dringend notwendig geworden um dem steigenden Betreuungsbedarf in der Innenstadt, insbesondere im Stadtjägerviertel gerecht zu werden.

Seit der Einstellung des Betriebs der Kindertagesstätte St. Anna (2013) durch den evangelischen Träger ekita.net waren die intensiven Bemühungen nach einem Ersatzstandort gelaufen. Übergangsweise hat die Stadt seit September 2017 eine Krippen- und eine Kindergartengruppe vorzugsweise für Kinder aus dem Stadtjägerviertel eingerichtet, die in der Kita Reischlestraße den Betrieb aufgenommen haben.

Insgesamt wird die Stadt Augsburg 4,8 Millionen Euro in die neue Einrichtung investieren, davon stammen 2,6 Millionen Euro aus dem Fördertopf des Freistaats.

Die Fertigstellung ist bis August 2019 geplant.