Aus Pizzeria wird Hort

11.06.2018

Am 8. Juni wurde der Hort an der Oberen Jakobermauer 6 offiziell eingeweiht. Bereits nach den Weihnachtsferien waren dort die Hortkinder und die Kinder der offenen Ganztagsgruppe der benachbarten Elias-Holl-Schule in die Räume einer ehemaligen Pizzeria eingezogen.

Ausgangspunkt für den Erwerb und den Umbau der Räume war der gestiegene Bedarf für die Schulkinder im Viertel. Die Stadt hat in die Erneuerung und den Einbau behindertengerechter Toiletten rund 210.000 Euro investiert. Die Kindertagesbetreuung hat selbst in Eigenleistung einige Arbeiten übernommen.

Grund zu feiern: Die Hortkinder freuen sich mit Bildungsreferent Hermann Köhler über ihre neuen Horträume
Grund zu feiern: Die Hortkinder freuen sich mit Bildungsreferent Hermann Köhler über ihre neuen Horträume
Das Gebäude an der Jakobermauer 6
Das Gebäude an der Jakobermauer 6