Lese-Inseln

Die Stadtbücherei im Kleinformat bildet das Kooperationsprojekt „Lese-Insel“, das an Grund- und Mittelschulen zu finden ist und die Lesekompetenz und die Freude am Lesen fördert. In zentraler Lage im Schulgebäude mit moderner, angenehmer Möblierung lädt die Lese-Insel zum Aufenthalt ein. Arbeits- und Entspannungszonen bieten Raum zum schulischen, aber auch zum außerschulischen Lesen und Lernen.

Diese Form von Schulbücherei ist organisatorisch wie auch fachlich eng an die Stadtbücherei angebunden: So finden die Schülerinnen und Schüler in der Lese-Insel zum einen die gleiche Systematik des Medienbestands, zum anderen können sie mit ihrem Bücherei-Ausweis auch zugleich in der Stadtbücherei Medien ausleihen.

An folgenden Schulen ist eine Lese-Insel eingerichtet:

  • Birkenau-Grundschule
  • Bleriot-Grundschule
  • Fröbel-Grundschule
  • Grund- und Mittelschule Herrenbach
  • Grundschule Kriegshaber
  • Löweneck Grundschule
  • St.-Georg-Grund-und Mittelschule
  • Werner-Egk-Grundschule
  • Westparkschule

Die Lese-Inseln werden in Fragen des Bestandsaufbaus von der Schulbibliothekarischen Servicestelle des Bildungsreferats fachlich beraten.

Die Stadtbücherei und die Idee der Lese-Insel wird durch das NetzwerkLESEN (Verbund Augsburger Schulen zur Leseförderung) und den Verein "Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V." unterstützt und beraten.

Mehr Infos auch unter www.leseinsel-augsburg.de